Der LFK-Baustellenrundgang - die Fieberkurve vor der Fasnacht 2018 steigt!

 

Das Umzugskomitée (UK) des LFK's besucht im Vorfeld jeweils sämtliche Umzugsteilnehmer. Traditionsgemäss eine Woche vor dem SchmuDo fahren auch die Fasnachtsgewaltigen - in Begleitung der Medien und weiterer Neugieriger - beim Baustellenrundgang auf Besichtigungstour.

 

In diesem Jahr führte der Tross nach Buchrain und Ebikon. In einem praktischen Schüürli werken und basteln schon seit vielen Jahren die Bueri Chessler. Sie machten bautechnisch einen doch ziemlich entspannten Eindruck, ist ihr Kickoff jeweils beim Kinderumzug in Buchrain, der schon etwas früher stattgefunden hatte. Beim nächsten Halt hiess es: Power by Monster-Guugger! Mit viel Schwung empfingen sie die Köfferlifasnächtler in Ebikon beim alten Do-It, wo mitunter die Rotsee-Husaren basteln. Mit ihrem Schüsché "1848 Unus pro omnibus, omnes pro uno" gehen sie zurück in die Entstehung der Eidgenossenschaft. Ein grossartiges Risotto gab den Neugierigen wieder etwas Boden.

 

Abschluss dieses Rundgangs war in "unserem" LFK-Fliegerschuppen. Themen wie der budgetlose Zustand des Kantons Luzern (Fidelitas) werden persifliert, ob die Welt von Affen regiert werde (Wey-Zunft), eine Muppetshow mit prominenten Politiker, namentlich Mister Trump und ein gewisser Herr Züsli (MLG) und zu guter Letzt setzt das UK der Zunft zu Safran der Schildbürgerei ein Ende, und entern als Piraten. Im Anschluss zauberte die kochlöffelschwingenden Brettmeister der Wey-Zunft ein kulinarisches Verwöhnprogramm.

 

Fazit: dieser kreative Einblick lässt uns auch in diesem Jahr auf einen wunderbaren, farbenfrohen und schönen Umzug hoffen!

 
 

Fotos von Heinz Steimann