25 Jahre LFK-Fliegerschuppen

 

Ganz still und heimlich feiert "er" seinen Geburtstag, welcher aus der Lozärner Fasnacht kaum mehr wegzudenken ist. Ob als Heimat für die aktiven Bastler und Chrampfer eines Umzugkomitées, als Besucher der legendären LFK-Umzugsinfo-Abenden, oder auch sonst an einem privaten Fest: der LFK-Fliegerschuppen, so etwas wie die karnevalistische Festhütte auf Luzerner Boden!

 

Doch zurück zu den Anfängen. Die vier LFK-Zünfte und -Gesellschaften (Zunft zu Safran, Maskenliebhaber-Gesellschaft, Fidelitats Lucernensis und Wey-Zunft) prägen mit ihren Umzugskomitées seit Jahrzehnten die Lozärner Fasnachtsumzüge. Als Ende der 80er-Jahre die beiden Zünfte auf der intensiven Suche nach einer neuen Sujet-Bau-Lokalität waren, setzte sich das LFK für die Suche ein und wurde auf der Luzerner Allmend fündig. Die Holzschuppen wurden ursprünglich von der Direktion für Militärflugplätze erbaut. Tatsächlich: die Luzerner Allmend diente früher auch als militärischer Flugplatz! Nach Einstellung des Flugbetriebes Ende der 50er-Jahre wurden die als „Fliegerschuppen“ bekannten Gebäude als Lagerräume genutzt.


Nach zähen Debatten im Grossen Rat der Stadt Luzern, um den einen und anderen Franken zur Renovation dieser baufälligen Scheune zu ergattern, aber auch dank dem Engagement vieler Zünftler und Gesellschafter konnte
am 11. September 1993 der LFK-Fliegerschuppen eingeweiht werden. Ab Oktober wird im Untergeschoss für neue, kreative Umzug-„Schüschés“ gehämmert und gezimmert, während im Stübli der Gemütlichkeit und kulinarischen Geselligkeit gefrönt wird. Und dieses Stübli verwandelte sich, auch dank des legendären Hüttenwarts - und mittlerweile verstorbenen - Mödi Müller, in ein kleines Fasnachtsmuseum. Und im Sommerhalbjahr findet der eine und andere Anlass statt - ob vom Geburtstagsfest bis hin zur Schweizer Schnupfmeisterschaft!

 

Just sind es nun 25 Jahre her - subjektiv eine gefühlte Ewigkeit - dass im Fliegerschuppen gebaut, gehämmert, gekleistert, gebastelt, aber auch ordentlich gefeiert, gebechert und der allgemeinen Gemütlichkeit gefrönt wird.

 

In diesem Sinne: HAPPY BIRTHDAY, FLÜÜGERSCHUPPE - und auf das nächste Vierteljahrhundert!

 

> Lage Fliegerschuppen

 

 
 

Fotos u.a. von Heinz Steimann