Wechsel im LFK-Sekretariat
Rolf Willimann und Brigitte Marti 18 Jahre im Dienste der LFK-Huereaffe!

 

Im Jahr 2001 wurde Rolf Willimann zum neuen LFK-Geschäftsführer berufen, und zusammen mit Brigitte Marti führte er während sagenhaften 18 Jahren die Geschäftsstelle des LFK's. Ein Rückblick mit einem rüüdigen, herzlichen Dankeschön!

 

pf. Die Gepflogenheiten des LFK's lernte Rolf bereits in seiner Aktivzeit als LFK-Huereaff kennen, war er schliesslich von 1996 bis 2001 im Finanzkomitee Fiko tätig. Mit der Übernahme der LFK-Geschäftsstelle war Rolf ab 2001 als Geschäftsführer für die administrativen und insbesondere finanziellen Geschicke verantwortlich, und in seinem Unternehmen Willimann Treuhand an der Alpenstrasse 1 nahm somit auch das Sekretariat Einsitz. Mitunter dank Rolf's Zahlenflair, Ruhe und Weitsicht, und perfekten organisatorischen Geschicke entwickelte sich das LFK zu jenem Gebilde, wie wir es heute kennen. Dem Spitznamen als "allwissender Geschäftsführer" machte er sprichwörtlich alle Ehre, war er innerhalb der LFK-Geschäftsleitung, die sich turnusgemäss immer wieder neu konstituiert, für die Stabilität und Weitsicht verantwortlich. Dieses besondere, weitsichtige Händchen bewies er mitunter mit seiner Wahl von seiner langjährigen LFK-Sekretärin Brigitte Marti.

 

Zum Geburtstag die Jobzusage

Der Tag an "nine-eleven" begann für Brigitte Marti eigentlich höchst erfreuflich; so feierte sie an jenem 11. September 2001 nicht nur ihren Geburtstag, sondern erhielt auch die Jobzusage für das LFK-Sekretariat. Und Brigitte mauserte sich im Nu zur "Miss LFK": es gibt wohl kein Huereaff, der während seiner - typischerweise - sechsjährigen Aktivzeit immer wieder auf den hilfsbereiten Support zählen konnte. Sie führte das LFK-Sekretariat mit Ruhe und Geduld, und stüpfte die Komitee-Verantwortlichen auch wieder mal, wenn dies oder das vergessen ging. Und wenn jemand in Sachen LFK nicht mehr weiter wusste: Brigitte war da, und half. Mit dem diesjährigen "nine-eleven"-Jahrestag flutscht unsere Brigitte - man mag es nicht für möglich halten - ins Pensionsalter.

 

Lieber Rolf, liebe Brigitte: es gibt wohl nicht die passenden Worte, um Eure Verdienste für das Lozärner Fasnachtskomitee zu würden. Rüüdig herzlichen Dank für Euer Herzblut für's LFK - wir werden Euch vermissen! Und insbesondere Brigitte wünschen wir alles Gute und viel Zeit (...mit ihren Enkeln beispielsweise) im Unruhestand. Ebenso bedanken wir uns bei Sirina Schmidig, die in den letzten Jahren Brigitte ebenso tatkräftig zur Seite stand.

 
 

Rolf Willimann, umrahmt von Brigitte Marti (links) und Sirina Schmidig anlässlich der

Verabschiedung und Verdankung an der LFK-Übergabesitzung vom 28.06.2019.

 

 

Neue Geschäftsstelle und neuer Geschäftsführer

Per 01. Juli 2019 übernahm nun Martin Blum (Zunft zu Safran) die Geschäftsführung des LFK's. Martin ist innerhalb der LFK-Huereaffe definitiv kein Unbekannter. So amtete er vor Jahren als Speaker entlang der Umzugsroute, hilft beim Fasnachtsmäärt Unter der Egg ebenso mit, wie er sich auch als unermüdlicher Chrampfer bei den Maskenkursen ein Name gemacht hat.

 

Martin Blum ist in der Geschäftsleitung der Musegg-Immobilien AG, die keinem geringeren als unserem Alt-LFK-Präsidenten Dany Medici (LFKP 2012/13) gehört. So zügelt nun per Anfangs Juli 2019 auch die Geschäftsadresse des LFK's von der Alpenstrasse an die Obergrundstrasse 70. Heisst: das Sekretariat ist noch immer bequem per Buslinie 1 erreichbar, hat aber neu Besucherparkplätze direkt vor dem Haus (...smile!!).

 

Wir wünschen Martin Blum und seiner Sekretärin Stefanie Mühlemann einen guten Start in die neue Herausforderung und freuen uns auf eine wunderbare Zusammenarbeit!

 

Die Glückwünsche vom LFK-Präsidenten 2019/20 Roli Fischer (rechts) an Martin Blum (in der Bildmitte),

umrahmt vom standfesten Weibel René Leisibach.

 
 

Fotos von Heinz Steimann