Der Fritschiumzug 2020 - was für ein erster, toller Fasnachts-Höhepunkt!

 

Nun, kein aktiver Fasnächtler jammert, wenn das Wetter nicht so erfreulich ist. Aber wenn die Sonne so strahlt, wie in diesem Jahr am SchmuDo, ja dies erfreut alle. Aktive Fasnächtler ebenso wie die Zuschauer, und diese einzigartige Stimmung war denn auch der Umzugsroute entlang zu spüren.

 

Taufe der "Franz-Stalder-Kutsche"

Vor dem Umzug fand noch ein feierlicher Akt zu Ehren des vor bald drei Jahren verstorbenen Franz "Kafibohne" Stalder statt. Ob als Alt-LFK-Archivarius, Bannerherr der MLG und der LFK-Altherren prägte unser Franz vor allem während Jahren die LFK-Umzüge als eloquenter Speaker auf dem "Bonanza"-Gesellschaftswagen. Unter der Federführung des amtierenden Archivarius Stefan Egli, vieler Bannerherren-Freunden, Mitglieder der LFK-Speakergewerkschaft und weiteren LFK-Huereaffe wurde diese Gesellschaftskutsche als "Franz-Stalder-Kutsche" getauft - mit einem herzlichen, stillen Gruss in den Hueraff-Himmel.

 

Drüümol om e Fritschi-Brunne

Traditionsgemäss verläuft der Fritschiumzug jeweils via Kapellplatz um den Fritschibrunnen, als Ehrung des ältesten Lozärner Fasnachtsnächtlers Bruder Fritschi. Der Fritschiwagen der Zunft zu Safran umkurvt den Brunnen denn auch typischerweise dreimal. Auf dem Brunnen wartete der ehrenfeste Zunftmeister zu Safran und Fritschivater Dani Medici mit seinem Gefolge und grüssten die vorbeiziehenden Umzugsteilnehmenden. Wobei es sich der Fritschivater jeweils nicht nehmen liess, um alle Majoren und Gruppierungen persönlich zu begrüssen. Nun, als Alt-LFK-Präsident lodert Dani's Fasnachtsherz halt noch immer gewaltig.

 

Ein fantastischer Fritschiumzug 2020 - geniesse die fantastischen Impressionen unserer LFK-Paparazzi Heinz Steimann und Bruno Gisi!

 
 

Fotos von Heinz Steimann und Bruno Gisi