Ein Stück Fasnachts-Geschichte mit der ersten Ausgabe der
Värsli-Brönzlete am Komische Frytig!


Zur Belebung der Beizenfasnacht - insbesondere des "Intrigierens und Theäterlens" - haben drei Fasnächtler einen alten neuen Anlass iniziiert, der bereits nach der ersten Durchführung nur einen Schluss zulässt: eine neue, schöne Luzerner Fasnachtstradition mit der Värsli-Brönzlete!

 

pf. Die Vorschusslorbeeren des Värsli-Brönzlete-OK's waren vielversprechend. Bereits nach der medialen Bombe im Sommer bzw. mit dem Start des Vorverkaufs war klar, dass die Luzerner Fasnächtler auf einen Anlass wie die Värsli-Brönzlete gewartet haben. So waren innert stundenfrist sämtliche 8 Beizen nicht nur restlos ausverkauft, sondern hatten Wartelisten für mehrere hundert Interessenten.

 

8 ausverkaufte Beizen und 10 Värsli-Brönzlete-Gruppen

Womöglich war auch der Veranstaltungstag - der komische Frytig - geschickt ausgewählt. Just nach Türöffnung waren die 8 Beizen (Barbatti, Doorzögli, Lapin, Schweizerhof, Luzernerhof, Des Alpes, Rebstock-Hofegge und Rebstock-Hofstübli) proppenvoll, und die erwartungsschwangere Stimmung entsprechend. Um 18.45 Uhr startete die Auftrittsrotation der Värsli-Brönzler. Zum Erstaunen aller entpuppte sich das ambitionierte Zeitprogramm als absolut funktionsfähig, tauchten die Gruppen jeweils pünktlich um xx.45 bzw. xx.15 Uhr in ihren Lokalen auf und unterhielten mit ihren Versen und Gesang.

 

Insgesamt waren 10 offizielle Gruppen sowie zwei wilde Gruppen unterwegs: Corretto Kleinformation, d'Pfotteri-Motteris, Echo vom Pulverturm, G'wunderchräie, Geyger-Chlais vo hindefire, Haued em Hond de Schwanz ab, MLG-Theaterbuebe, Singing Carneval Army Sektion Eichhof, Urbi@Orbi und der Zunftrat der Zunft zu GordonBlööö.

 

Von Greta über Alpstäg bis hin zur "Schiissfrisuur us Amerika"

Nun, auch inhaltlich wussten Värsli-Brönzler mehr als zu gefallen. Von lokalen Themen wie die Güllen-Geschichte in Meggen, blau-weisse Pflastersteine, Velo-Borgula-Stories und farblosen Stadtpräsidenten über männerdominierte Regierungsräte bis hin zu internationalen Themen, die die Welt bewegten. An Greta's Zöpfen wie auch an Trumps besonderer Frisur kam wohl niemand vorbei. Grossartig, was da an fasnächtlicher Kreativität geboten wurde!

 

Die LFK-Huereaffe genossen einen wunderbaren Abend im Barbatti, und allesamt herrschte Einigkeit: wir freuen uns auf die 2. Ausgabe der Värsli-Brönzlete am 12. Februar 2021!

 

Alle Auftritte der Värsli-Brönzlete, mit Klick auf dem Värsli-Brönzlete-.Youtube-Kanal!

 
 

Fotos von Heinz Steimann